Nistkastenreinigung der NABU-Ortsgruppe Rheine

Wie bereits in den vergangenen Jahren traf sich auch diesen Spätherbst die Ortsgruppe des NABU Rheine, um im Stadtgebiet verteilte Nistkästen zu kontrollieren und zu reinigen. Gerade in Zeiten, in denen der inzwischen nachgewiesene Rückgang der Insekten Vögeln und Fledermäusen zunehmend eine wesentliche Lebensgrundlage entzieht, sieht der NABU es als wichtig an, sich ein stetiges Bild von der Situation zu machen und möglichst unmittelbar Eindrücke zu sammeln, wie es um die Natur bestellt ist.

Weiterlesen …

Adventsbasar am NABU-Lehmdorf am 25.11.2017

Einen Volltreffer landeten die Verantwortlichen der NABU-Ortsgruppe Steinfurt mit ihrem tollen Adventsbasar auf dem Innenhof und in den Scheunen, sowie dem Tagungsraum des NABU-KV-Steinfurt.

Die Besucher kamen in Scharen, viele zu Fuß oder mit dem Fahrrad, auch mit dem Shuttle-Bus, da die Parkplätze nur begrenzt sind am Hof  Waltermann, Ostendorf 10.

Eine freundliche und stimmungsvolle Atmosphäre empfing die Gäste in der kleinen Budenstadt, wo  liebevolle Geschenke angeboten wurden. Suppen, wie auch Kaffee und Kuchen dienten der Stärkung und über dem Hof lag eine echte Gelassenheit, keine Hektik, die man leider häufig auf Weihnachtsmärkten erlebt, alles ging in Ruhe und Gemütlichkeit seinen Weg. Das spürten auch die Tiere, denen man überall begegnete. 

Weiterlesen …

Plakette für „Schwalbenfreundliches Haus „ in Horstmar

Jürgen Wiesmann, NABU Neuenkirchen/Wettringen zeichnete den Hof Schulze- Pröbsting,-Hundebeck (Ferienhof Reining) in Horstmar mit der Plakette „Schwalbenfreundliches Haus „ aus

Das Ehepaar Sofia Schulze Pröbsting und Jürgen Hundebeck aus Horstmar hat ein Herz für Schwalben . Jahr für Jahr ziehen die rasanten Flieger ihre Brut auf dem Ferienhof Reining in der Bauerschaft Schagern auf. In diesem Jahr waren sechs Nester belegt. Vor 14 Tagen zeichnete Jürgen Wiesmann vom NABU Neuenkirchen/Wettringen den Hof mit der Plakette „Schwalbenfreundliches Haus“ und einer Urkunde aus.
Dass das Zusammenleben mit den Sommerboten und Glücksbringern nicht immer so einfach ist machte Schulze -Pröbsting deutlich:“ Natürlich fallen beim Nestbau der Rauchschwalben immer wieder Schlammkügelchen auf den Boden, und auch die Kotausscheidungen sind nicht immer eine Zierde, aber dann wische ich den Boden wieder sauber und freue mich über den Nachwuchs in den Nestern.“
Und Jürgen Wiesmann hatte noch einen Tipp für die Schwalben-Freundin parat. „ Bitte die Kot -Brettchen unter den Nestern nicht zu groß zuschneiden. Denn die Schwalben fliegen gern gradlinig ohne Umwege das Nest an, um den hungrigen Nachwuchs mit Insekten zu versorgen“.

Weiterlesen …

Adventsbasar am NABU-Lehmdorf

Die NABU-Gruppe Steinfurt lädt nochmal alle Mitbürger(innen) herzlich ein zu ihrem Adventsbasar, der am 25. November 2017 ab 11:00 Uhr am NABU-Hof / NABU-Lehmdorf in Steinfurt-Borghorst, Ostendorf 10 stattfindet.

(Wegbeschreibung im Internet unter: www.nabu-kv-steinfurt.de.

Da nur begrenzte Parkmöglichkeiten an der Hofstelle zur Verfügung stehen, bitten die Veranstalter, möglichst auf ihr Auto zu verzichten.

Im Zeitraum zwischen 11:00 und 18:00 Uhr bieten wir einen kostenlosen Shuttle-Service ab Haupteingang Friedhof Königsallee (Adresse für NAVI: Westerfeld 4, Steinfurt) an. Von dort kommt man bequem zum Hof und retour.

Wer an der Nordwalder Str. parken möchte, kann bis zum NABU-Hof einen schönen Spaziergang von ca. einem Kilometer machen.

Die Borghorster Besucher dürfen auch gern mit dem Fahrrad kommen.

Die Zeiten des Tages:

Beginn des Adventsbasars ist um 11:00 Uhr;

Es gibt Suppe und Kaffee und Kuchen auf der Tenne;

Basteln mit Kindern in der Wichtelwerkstatt;

12:30 Uhr Vorlesen von Weihnachts-  und Wintergeschichten in der Wichtelwerkstatt (ca. 15 – 20 Min.);

13:15 Uhr Auftritt des Kinderchores der Bismarckschule Burgsteinfurt;

15:00 Uhr Vorlesen von Weihnachts-  und Wintergeschichten in der Wichtelwerkstatt (ca. 15 – 20 Min.);

16:00 bis 18:00 Uhr Livemusik mit Volker Leiß (Flöte) und Hans-Ralf Waterkamp (Gitarre)

Herzlich willkommen und viel Spaß!

Weiterlesen …

Fledermäuse im Seniorenkreis

Der Seniorenkreis im Pauluszentrum Ibbenbüren erlebte einen interessanten Vortrag.

Nach der Begrüßung und der Vorstellung des Referenten, Wolfgang Stegemann aus Rheine, kam ein kleiner herbstlicher Einstieg,

Danach ließen sich alle den leckeren Bienenstich mit Tee oder Kaffee schmecken, genossen die liebevoll herbstlich dekorierte Tafel und plauderten über dies und das.

Im Mittelpunkt des Nachmittag stand der Multi-Media-Vortrag über FLEDERMÄUSE, den der Artenschutzbeauftragte des NABU-KV-Steinfurt, Wolfgang Stegemann aus Rheine für uns hielt.

Fledermäuse üben eine besondere Faszination auf Menschen aus. Sie sehen mit den Ohren, fliegen mit den Händen und schlafen mit dem Kopf nach unten. Alle der in Deutschland vorkommenden Fledermausarten stehen auf der Roten Liste und sind vom Aussterben bedroht.

Zwischen den verlängerten Fingerknochen spannt sich die sogenannte Flughaut bis zum Hals und zu den Hinterbeinen bis zum Schwanz. Nur der Daumen, den die Fledermaus zum Festhalten an unebenen Oberflächen benutzt, ist nicht in die Flughaut eingespannt. Bei Nahrungsaufnahme nutzen sie die Flügel als Kescher, so ist die Fangquote höher, als wenn sie die Nahrung direkt mit dem Maul fangen müssen.

Weiterlesen …

NAJU untersucht Früchte der Bäume

Spannende Stunden erlebten die Kinder der NAJU-Gruppe wieder einmal in der Marienschule Hauenhorst. Der Jahreszeit entsprechend standen die Früchte der Bäume bei dem Treffen am Freitagnachmittag im Vordergrund.

Weiterlesen …

Die „Vennfüchse“ des Nabu bekommen Verstärkung

Samstag 28.10.2017 NABU Einsatz im Venn. Vennfüchse jetzt zweistellig.

Der Monat Oktober neigt sich dem Ende zu und damit folgt am letzten Samstag im Oktober wieder ein Umwelteinsatz im Venn.

Die Naturschutzmacher und ehrenamtlichen Naturfreunde des NABU gehen, wie an jedem letzten Wochenende im Monat, wieder der wichtigen Arbeit nach, aufgeschlagenen Faulbäume und Birkensprößlinge aus dem Moorgebiet zu entfernen.

Michael Wolters, Vorsitzender des NABU Kreisverband Steinfurt freut sich besonders über Zuwachs bei den „Vennfüchsen“. „Mittlerweile besteht die Gruppe der aktiven Moorschützer um Ludwig Klasing aus 10 Personen.“ Diese werden unterstützt von vielen Freiwilligen, die sporadisch und unregelmäßig an den Entkusselungsmaßnahmen teilnehmen.

„Wir freuen uns über jeden Umweltfreund der sich im Venn engagiert“ so Wolters, „egal ob einmal, zweimal, sporadisch oder regelmäßig.“

Wer sich im schönsten Naturschutzgebiet Emsdettens engagieren möchte, hat am Samstag den 28.10.2017 wieder Gelegenheit dies zu tun.

Die Vennfüchse und alle anderen Aktiven treffen sich am Samstag um 8:30 Uhr am Aussichtsturm im Emsdettener Venn. Mitzubringen sind lediglich: Stiefel, wetterfeste Kleidung und gute Laune!.

Anmeldungen nimmt Ludwig Klasing unter der Telefonnummer 02572 4188 gern entgegen.

Weiterlesen …