Veranstaltungen

07.02.2018 (Mittwoch)

"Ausgebucht" Wildbienen Vortrag

19:00

Bürgerinitiative "Dorf-Land-Zukunft" Elte lädt ein Wildbienen kennen lernen und schützen

Mittwoch, 7. Februar 2018 um 19:00 Uhr

Neben der Honigbiene leben in Deutschland rund 560 zumeist einzeln lebende Bienenarten. Immens ist die Bedeutung von Bienen in der  Natur und damit auch für uns Menschen. Wildbienen sind  unentbehrliche Blütenbestäuber und sorgen für Samen und Früchte.

Wildbienen sind in einem alarmierenden Rückgang begriffen. Jede  zweite Art steht bereits in den „Roten Listen“! Wir alle können  diesen überaus friedfertigen Summern mit einfachen Mitteln sehr  wirkungsvoll helfen - sogar auf Balkonen und Terrassen!
Anhand brillanter Fotos und kurzer Filme werden einige der vielgestaltigen  Wildbienenarten vorgestellt und Einblicke in die interessante  Lebensweise dieser kleinen Helfer ermöglicht. Ausführlich werden  Schutzmaßnahmen vorgestellt, mit denen Wildbienen effektiv geholfen  werden kann. So können sich beispielsweise die Wildbienen auf dem obigen Foto im eigenen Garten ansiedeln.


Beginn: 19:00 Uhr

Ort: Gemeindezentrum Elte, Ludgerusring 32, 48432 Rheine

Die Teilnehmerzahl ist auf ca. 50 Personen begrenzt.
Der Eintritt ist frei. Die Bürgerinitiative freut sich über eine Spende für die Anschaffung von Nisthilfen.
Eine Anmeldung per eMail ist erwünscht an: h.buelter@osnanet.de 

 

17.02.2018 (Samstag)

„INSEKTENRÜCKGANG – Kenntnisstand, Forschung, Aktivitäten“

SAVE THE DATE
Samstag, 17. Februar 2018
TAGUNG
„INSEKTENRÜCKGANG – Kenntnisstand, Forschung, Aktivitäten“
Ort: Institut für Landschaftsökologie Münster, Heisenbergstr. 2,
48149 Münster

>>>Einladung als PDF<<<


Sehr geehrte Damen und Herren,
am Samstag, den 17.02.2018 findet in Zusammenarbeit mit dem Institut
für Landschaftsökologie der Universität Münster die Tagung
"Insektenrückgang - Kenntnisstand, Forschung, Aktivitäten"
unter Beteiligung des Entomologischen Vereins Krefeld statt.
Auf der Veranstaltung präsentieren wichtige Akteure aus Forschung,
Industrie, Landwirtschaft und Naturschutz den letzten Stand der
Erkenntnisse zum Insektenrückgang.
NRW-Umweltministerin Frau Schulze Föcking hat ihr Kommen zugesagt.
Teilnehmerinnen und Teilnehmern wird die Möglichkeit gegeben nach
Anmeldung im Hörsaal eigene Projekte, Forschungen in Kurzvorstellung
darzustellen.
Es besteht die Möglichkeit im Foyer Poster zur Thematik zur präsentieren.
Eine Einladung mit detailliertem Programm folgt in Kürze.
Tagungsanmeldung sowie die Anmeldung von Poster oder Kurzvorträgen
bitte bis spätestens 07.02.2018 unter info@nabu-nrw.de.
Achtung: Die Teilnehmerzahl ist begrenzt.
Absagen wenn möglich bitte bis 07.02.2018.
Bitte merken Sie sich diesen Termin vor. Außerdem würden wir uns
freuen, wenn Sie den Termin über Ihre Verteiler weiter kommunizieren.
Doppelsendungen bitten wir zu entschuldigen.
Der NABU NRW würde sich sehr über Ihre Teilnahme freuen.

 

22.02.2018 (Donnerstag)

Flora und Fauna im Emsdettener Venn

19:30

22. Februar 2018, um 19:30 Uhr in der Stadtbibliothek, Emsdetten

Flora und Fauna im Emsdettener Venn – Mit offenen Augen durch das Naturschutzgebiet –

Info: Das 325 ha große Emsdettener Venn befindet sich im Westen von Emsdetten und wurde 1941 als erstes Gebiet im Kreis Steinfurt unter Naturschutz gestellt.
Hierbei handelt es sich um die Reste eines ehemals intakten Hochmoores.
Bei dieser Vortragsveranstaltung erhalten Sie die Möglichkeit, die größeren und kleineren biologischen Juwelen in farbenprächtigen Aufnahmen zu bewundern. Viele der kleinen Kostbarkeiten werden beim normalen Durchwandern des Venns oftmals gar nicht wahrgenommen. Was neben Rehen, Hasen und Fasanen noch alles zu bestaunen ist, wird Sie überraschen.
Ludwig Klasing bringt eindrucksvolle Fotos mit interessanten und informativen Inhalten in Verbindung, die bewirken, dass Sie beim nächsten Besuch das Emsdettener Venn mit ganz anderen Augen erleben.

 

VHS-Emsdetten, in Zusammenarbeit mit dem NABU und dem BUND

Eintritt ist frei,  Anmeldeschluss: 15.02.2018 bei der VHS: www.vhs-egs.de

08.03.2018 (Donnerstag)

Vielfalt und Faszination der Insekten und Spinnen

19:30

Ludwig Klasing zeigt im Rahmen seiner Vortragsreihe mit der VHS am

08. März 2018, um 19:30 Uhr in der Stadtbibliothek, Emsdetten

Vielfalt und Faszination der Insekten und Spinnen

Info: Nicht nur seltene Pflanzen und Vögel finden Schutz im Emsdettener Venn, sondern auch Insekten und Spinnen.

Bei dieser Vortragsveranstaltung erhalten Sie die Möglichkeit, die größeren und kleineren biologischen Juwelen in farbenprächtigen Nahaufnahmen zu bewundern.

Was Spinnen alles leisten: Sie erbeuten in Deutschland jährlich etwa 4,5 Millionen Tonnen Insekten. Gäbe es keine Spinnen, dann wäre der Boden 20 cm hoch mit lebenden Insekten bedeckt. Darum: Keine Angst vor Spinnen!

Ludwig Klasing bringt eindrucksvolle Fotos mit interessanten und informativen Inhalten in Verbindung, die bewirken, dass Sie beim nächsten Besuch das Emsdettener Venn mit ganz anderen Augen erleben.

VHS-Emsdetten in Zusammenarbeit mit dem NABU und dem BUND

Eintritt ist frei,  Anmeldeschluss: 01.03.2018 bei der VHS:  www.vhs-egs.de

 Viele Grüße und einen schönen Tag Ludwig

Ludwig.Klasing@emsdettener-venn.de

(NABU Mitglied)

Besuchen Sie uns im Internet:

www.emsdettener-venn.de